memolife friends
Menü schließen

Produkte von ESCHENFELDER

ESCHENFELDER

Nach dem Motto „Qualität für ein gutes Leben‟ hat das Unternehmen Eschenfelder mit Sitz in Hausenstein den Anspruch, Produkte mit Innovationsgeist und viel Liebe zum Detail herzustellen. Dabei wird großer Wert auf qualitativ hochwertige Rohstoffe aus Deutschland gelegt. Nach Möglichkeit werden diese sogar aus der Region bezogen. Das Buchenholz etwa stammt aus dem Pfälzer Wald oder aus dem angrenzenden Saarland. Die Holzoberfläche wird mit Leinölfirnis behandelt, dessen Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau in Lüdenscheid stammen. Edelstahlteile werden von Herstellern aus Bad Dürkheim (Lebenshilfe Pfalz) und Kierspe bezogen. Bearbeitung, Montage und Qualitätskontrolle finden alle unter einem Dach direkt in Hausenstein statt. Alle Produkte zeichnen sich durch einen hohen Gebrauchswert, eine lange Haltbarkeit, einfache Handhabung und Nachhaltigkeit aus.

Gegründet wurde Eschenfelder Ende der 80er Jahre als Gründer Frank Eschenfelder auf der Suche nach einem Gerät war, das frische Flocken pressen konnte. Ein solches gab es zu diesem Zeitpunkt nicht. In der elterlichen Garage und in Zusammenarbeit mit der Behindertenwerkstatt der Lebenshilfe Bad Dürkheim entwickelte Eschenfelder daraufhin einen ersten Prototyp. Aus diesem sind im Laufe der Jahre viele Produkte geworden. Das Unternehmen bietet heute verschiedene Produkte an, mit denen ohne Einsatz von Energie oder Zusätzen Lebensmittel verarbeitet werden können.

Nachhaltigkeit gehört von Anfang an zur Unternehmensstrategie. Deswegen investiert Eschenfelder in regenerative Energien, fördert verschiedene soziale Einrichtungen und entwickelt Möglichkeiten der Mitarbeiterbeteiligung. Sie sind außerdem Partnerbetrieb im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen und engagieren sich für die Förderung der Region und das Wirtschaften im Einklang mit der Natur. Eschenfelder spart wo immer möglich Energie ein, untersucht, welche Verpackungsmaterialien am besten sind und sucht sich Lieferanten, die zum Unternehmen passen.

Das Unternehmen hat eigens für die Werkstatt einen Ofen gebaut, der aus einem ausgedienten Gastank besteht. Innen ist dieser nach Kachelofenprinzip gemauert, sodass Wärme effizient gewonnen werden kann. Seit fast 10 Jahren befindet sich eine Photovoltaikanlage auf dem Firmendache. Diese deckt den eigenen Strombedarf. Etwaige Überschüsse fließen in das Stromnetz der Gemeindewerke Hausenstein.