Versandkostenfreies Wochenende*

* Die Aktion ist bis 14.08.2022 gültig und deckt die Standard-Versandkosten bei Lieferung nach Deutschland und Österreich ab. Der Mindestbestellwert beträgt 30 €. Ausgeschlossen sind die Versandoptionen "Express", "Montage" und "Komfort".

memolife friends

Windmühlenmesser Allzweckmesser "Santoku"

Artikel-Nr.: G911803
69,95 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Werktage, Express 1 Werktag**

Lieferung in memo Box möglich

  • Vielseitiges Santoku-Windmühlenmesser
  • Griff aus FSC-zertifiziertem Holz
  • Herstellung in Deutschland

- +
Informationen

Marke

Windmühlenmesser

Das 1872 gegründete Familienunternehmen Robert Herder GmbH & Co. KG stellt unter der Marke Windmühlenmesser hochwertige Kochmesser, Holzbretter und Accessoires in Solingen her. Die handwerklich hochqualitativen Messer mit der Windmühle als Markenzeichnen haben seit 1905 Tradition. Dabei gehört das Unternehmen heute zu einer der letzten Manufakturen, die noch mit dem sogenannten „Solinger Dünnschliff‟ arbeiten, was sie von anderen Herstellern unterscheidet. Bei diesem besonderen Schliff werden die Klingen besonders dünn geschliffen, was ihnen eine besonders scharfe Qualität verleiht. Neben dem Dünnschliff werden die Klingen auch fein- oder blaugepließtet. Das Pließten ist ein alter Solinger Fachberuf, den der Betrieb seit 1997 auch wieder als Ausbildung anbietet. Das Pließten gehört zu den aufwendigsten Schleifhandwerkstechniken in Solingen, wobei das Blauließten die höchste Stufe darstellt.

Als Teil der Industrie kann die Windmühlenmesser-Manufaktur nicht ohne Abfallstoffe fertigen. Doch diese werden nach Möglichkeit gering gehalten, weswegen der Großteil des Rohstoffabfalls recycelt und in den Kreislauf zurückgeführt wird. Die Stahlreste fließen nach dem Klingenausschneiden als Regenerat in das Stahlwerk zurück und Holzspäne vom Fräsen der Holzgriffe gehen in die Papier- und Spanplattenherstellung. Die Schleiferei arbeitet in einem geschlossenen Wasserkreislauf mit nitritfreien Schleifkühlmitteln. Das Wasser wird geklärt und in den Kreislauf zurückgeführt. Stahlspänchen und Abrieb der Schleifsteine werden gefiltert. Der pastöse Rückstand wird fachgerecht brikettiert und ebenfalls dem Stahlrecycling zurückgeführt.

Das Unternehmen lebt Nachhaltigkeit auch an anderen Stellen: Seit 2012 ist der Betrieb in Hinblick auf die Verarbeitung von Rotbuchenholz FSC-zertifiziert. Verpackungen bestehen zu 80 bis 90 % aus recyceltem Karton, wovon ein Großteil mit dem FSC Mix Siegel gekennzeichnet ist. Nach neuen Alternativmaterialen zum Verpacken wird stetig gesucht. Die Holzgriffe der Produkte werden weder mit Lacken noch mit Beize versiegelt oder bearbeitet. Eine Paste aus natürlichen Schmirgelstoffen und Ölen glättet und versiegelt das Holz offenporig. Das Holz kann so atmen und bleibt in der Handhabung griffig.

Die Klingenform des Santoku-Messers stammt aus Japan, wurde aber in handwerklicher... mehr

Vielseitiges Santoku-Windmühlenmesser

Das Windmühlen-Vielzweckmesser "Santoku" wird in Solingen hergestellt. Die sehr langlebige, rostfreie Klinge aus Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl ist blaugepließt. Mit einem handlichen, polierten Griff aus FSC-zertifiziertem Rotbuchenholz. Ideal zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Beidseitig scharf angeschliffen mit leicht geschwungener Schneide. Klingenlänge 16,5 cm. L 30,5 x B 4,4 x T 1,7 cm.

Die Klingenform des Santoku-Messers stammt aus Japan, wurde aber in handwerklicher Qualitätsarbeit hier zu einem europäischen Koch- und Küchenmesser umfunktioniert. Die drei Tugenden des Messers umfassen Gemüse schneiden, Fleisch filetieren und Fisch zerteilen. Ideal für Menschen, die gerne Zeit in der Küche verbringen und sich bei der Essenszubereitung die nötige Zeit nehmen. Das Santoku-Messer liegt nicht zu schwer in der Hand und ist sehr gut ausbalanciert.

Windmühlenmesser haben Tradition: bereits 1872 wurde das Unternehmen Robert Herder von Robert Herder in Solingen gegründet, wo die Produktion auch heute noch stattfindet. Mit der Windmühle als Markenzeichen werden seit 1905 bis heute handwerkwerklich hochqualitative Messer hergestellt.

Anders als bei vielen herkömmlich hergestellten Messer setzt das Unternehmen bis heute auf den "Solinger Dünnschliff". Dabei wird die Klinge sehr dünn geschliffen, sodass sie besonders scharf wird. Die Messer werden zudem "fein- oder blaugepließtet": Pließten beschreibt eine spezielle Form des Feinschliffs. Die Oberfläche der Klinge wird mittels einer Schmirgelpaste auf rotierenden Leder- oder Filzscheiben von groben Schleifspuren befreit. Das Pließten gehört zu den aufwendigsten Schleifhandwerkstechniken in Solingen. Das "Blaupließten" stellt die höchste Stufe dar und ist erkennbar an dem bläulich- bis regenbogenfarbenem Schimmer der Klinge. Gepließtete Klingen zeichnen sich durch einmalige Schneidequalität und Schnitthaltigkeit aus.

Damit die Windmühlenmesser auch zukünftig ihre hohe Qualität behalten, bildet der Betrieb seit 1997 junge Menschen in den alten Solinger Fachberufen wie Schleifer und Pließter aus.

Mehr lesen

Produktdaten

Länge: 30,5 cm
Breite: 4,4 cm
Tiefe: 1,7 cm
Klingenlänge: 16,5 cm
Farbe: natur
Material: Holz, Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl
Materialstärke: ca. 2 mm
Spülmaschinengeeignet: Nein
Rostfrei: Ja
Lebensmittelecht: Ja
Holzart: Rotbuche
FSC: FSC 100 %
Herstellungsort: Deutschland
FSC 100 % Icon_lebensmittelecht.png Icon_Made_in_Germany.png

Nachhaltigkeit

Das Windmühlenmesser "Santoku" wird in Solingen hergestellt, ist rostfrei und langlebig. Der Griff besteht aus FSC-zertifiziertem Buchenholz.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Windmühlenmesser Allzweckmesser "Santoku""
01.12.2021

mit diesem Messer macht das Gemüseschneiden richtig Spass.

21.10.2020

sehr scharf, gut verarbeitet, liegt gut in der Hand. Lediglich die Verpackung ist optimierbar (Blisterverpackung aus Plastik = wenig nachhaltig und auch nicht schön, Karton wäre besser)

28.05.2019

I Love it. Seit ich es habe kommt mir jedes andere Messer beim Gemüse schneiden plump und stumpf vor. Vorsichtig nachschärfen wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben lohnt sich.
In Deutschland Hergestellt, also kein CO2 für Transport um die halbe Welt verbraucht!
Für alle die gerne und vor allem die, die noch nicht gerne Gemüse verarbeiten.

26.10.2018

Gutes und wunderbar scharfes Messer.
Wie es um die Haltbarkeit steht, muss man sehen.

15.11.2017

Alleskönner und leicht zu handhaben, sehr scharf. Der Griff liegt gut in der Hand, die breite Klinge eignet sich als "Schaufel" für das Geschnittene. Den Buchenholzgriff habe ich zuerst mit Olivenöl behandelt.

27.01.2017

super gutes, extrem scharfes Küchenmesser. Der Preis lohnt sich

14.04.2016

Perfekt.