memolife friends
Menü schließen

Produkte von Windmühlenmesser

Windmühlenmesser

Das 1872 gegründete Familienunternehmen Robert Herder GmbH & Co. KG stellt unter der Marke Windmühlenmesser hochwertige Kochmesser, Holzbretter und Accessoires in Solingen her. Die handwerklich hochqualitativen Messer mit der Windmühle als Markenzeichnen haben seit 1905 Tradition. Dabei gehört das Unternehmen heute zu einer der letzten Manufakturen, die noch mit dem sogenannten „Solinger Dünnschliff‟ arbeiten, was sie von anderen Herstellern unterscheidet. Bei diesem besonderen Schliff werden die Klingen besonders dünn geschliffen, was ihnen eine besonders scharfe Qualität verleiht. Neben dem Dünnschliff werden die Klingen auch fein- oder blaugepließtet. Das Pließten ist ein alter Solinger Fachberuf, den der Betrieb seit 1997 auch wieder als Ausbildung anbietet. Das Pließten gehört zu den aufwendigsten Schleifhandwerkstechniken in Solingen, wobei das Blauließten die höchste Stufe darstellt.

Als Teil der Industrie kann die Windmühlenmesser-Manufaktur nicht ohne Abfallstoffe fertigen. Doch diese werden nach Möglichkeit gering gehalten, weswegen der Großteil des Rohstoffabfalls recycelt und in den Kreislauf zurückgeführt wird. Die Stahlreste fließen nach dem Klingenausschneiden als Regenerat in das Stahlwerk zurück und Holzspäne vom Fräsen der Holzgriffe gehen in die Papier- und Spanplattenherstellung. Die Schleiferei arbeitet in einem geschlossenen Wasserkreislauf mit nitritfreien Schleifkühlmitteln. Das Wasser wird geklärt und in den Kreislauf zurückgeführt. Stahlspänchen und Abrieb der Schleifsteine werden gefiltert. Der pastöse Rückstand wird fachgerecht brikettiert und ebenfalls dem Stahlrecycling zurückgeführt.

Das Unternehmen lebt Nachhaltigkeit auch an anderen Stellen: Seit 2012 ist der Betrieb in Hinblick auf die Verarbeitung von Rotbuchenholz FSC-zertifiziert. Verpackungen bestehen zu 80 bis 90 % aus recyceltem Karton, wovon ein Großteil mit dem FSC Mix Siegel gekennzeichnet ist. Nach neuen Alternativmaterialen zum Verpacken wird stetig gesucht. Die Holzgriffe der Produkte werden weder mit Lacken noch mit Beize versiegelt oder bearbeitet. Eine Paste aus natürlichen Schmirgelstoffen und Ölen glättet und versiegelt das Holz offenporig. Das Holz kann so atmen und bleibt in der Handhabung griffig.